Statement

Navid Kermani. 2015

“Immer fragte ich mich, was es sei, das ich in den Werken von Concha Argüeso sehe; es war ja nicht wirklich sichtbar, nicht sichtbar in dem Sinne, daß man viel erkennen könnte, mal die Umrisse eines Körper, sonst nur ein Kreis, ein Tor und meist nicht einmal das. Und doch sehe ich immer hin, beinah süchtig. Es muß so etwas wie die Seele sein.”

“I have always asked myself, what it is that I see in the artworks by Concha Argüeso.  There is something that is not really visible –not in a way that is clearly recognizable. Sometimes it is the silhouette of a body, or just a circle, a gate, mostly not even that. And the more I look at it, the more addicted I become. It must be something like the soul.”